Parkbauten

Parkdecks und Parkbauten unterliegen aufgrund der vielseitigen Beanspruchungen wie Feuchtigkeit, Tausalze, mechanischer Belastung, Reifenabrieb und PKW-Abgasen einer unterschiedlichen aber immer starken Belastung. Aus diesem Grund werden sehr hohe Anforderungen hinsichtlich einer professionellen Bauwerksabdichtung gestellt, um langfristige Schäden am Stahlbeton durch Risse in der Oberflächenbeschichtung zu vermeiden.

Werden Risse in der Oberflächenbeschichtung zu spät erkannt, kommt es zur Korrosionsgefahr an der Stahlbewehrung, die je nach Schadensbild kostenintensive Oberflächensanierungen nach sich ziehen kann. Daher ist das Entfernen der Beschichtung durch Fußbodenschleifmaschinen mit PKD-Schälwerkzeugen oder durch das Abfräsen mit schweren Lamellenfräsen oder Kaltfräsen mit den nachfolgend beschriebenen Arbeitsschritten eine gut geeignete präventive Maßnahme gegen Korrosionen.
 

Im Schadensfall erfolgt das effektive Abschälen der alten Beschichtung mit großen Fußbodenschleifmaschinen wie der Schwamborn DSM 800S und PKD-Spezialwerkzeugen. Dies ist ein bevorzugtes Verfahren, da es sehr wirtschaftlich ist und keine tiefgreifenden Schäden bzw. Einwirkungen auf die Bauwerksstatik hat. Bei extrem harten Beschichtungen muss diese je nach Situation zuerst abgefräst werden um anschließend eine Untergrundvorbereitung für eine Neubeschichtung zu machen. Durch das Schleifen mit Betonschleifmaschinen kann je nach Ausgangssituation bereits eine ausreichend große Rautiefe erreicht werden, um danach eine Beschichtung aufzubringen.

  




Produktkatalog

DOWNLOAD | PDF

Klicken Sie hier

Social Media


Facebook Schwamborn     YouTube Schwamborn